...meine Empfehlungen

Etwas mehr Esel sein...
Zur Herkunft…. Esel sind keine Fluchttiere, sondern zeigen sich in für sie komplexen unbekannten Situationen erst Bewegungslos teilweise verstecken sie sich auch in freier Wildbahn hinter Bäumen. In der kargen Wüstenheimat der Esel (alle heutigen Hausesel stammen vom Afrikanischen Esel ab) ist Futter knapp und ein sinnlos flüchtender Esel ist bald verhungert. Das Wesen des Esels ist von folgenden Eigenschaften geprägt: Einfühlsam, geduldig, liebevoll, zugewandt, interessiert, arbeitswillig, ruhig, ehrlich, vorsichtig, sanfter Augenausdruck, ausgeglichen, behutsam, gelassen. Diese Eigenschaften empfehlen den Esel geradezu, ihn sowohl im Freizeit-sowie auch im therapeutischen Bereich einzusetzen. …und ich finde die beeindruckende Aussage des Esels bei den Bremer Stadtmusikanten, als er die Initiative ergreift und den anderen Tieren eine Zukunftsperspektive aufzeigt: „Etwas Besseres als den Tod findest du überall“. Außerdem ist in den Vereinigten Staaten der Esel inoffizielles Symbol der Demokratischen Partei.
Insofern…Ich finde erst einmal die Situation/Lage zu begreifen, mit den eigenen Ressourcen zu haushalten, tolle Eigenschaften zu haben und von der Symbolik so lebensbejahend und beteiligend zu sein Klasse!